Funktionsstörungen, chronische Schmerztherapie

Funktionsstörungen  (CMD - Cranio-Mandibuläre-Dysfunktion) werden oft durch unterschiedliche Symptome sichtbar. 

So treten sie häufig durch chronische Kopfschmerzen, Tinnitus, Bewegungseinschränkungen, Schmerzen im Kiefergelenksbereich, Ohrenschmerzen, Zahnschmerzen mit unklarer Ursache oder übertragene Schmerzen in andere Körperbereiche zu Tage und werden nicht selten durch psychische Belastungen, z.B. Stress, ausgelöst / verstärkt. 

Die Therapie erfordert oft - neben der Erstbehandlung durch fortgebildete Zahnärzte - eine Zusammenarbeit mehrerer medizinischer Fachbereiche (HNO, Orthopädie, Psychologie, Physiotherapie, Osteopathie, Podoäthiologie), um einen dauerhaften erfolgreichen Heilungserfolg zu erzielen. 

Ich arbeite nach dem Prinzip von Prof. Schulte (Universität Tübingen). Prof. Schulte behandelte während seiner Zeit als Universitätsprofessor über 16000 Patienten nach seinem Konzept. Seit drei Jahrzehnten wende auch ich diese Behandlungsmethode erfolgreich an.